Tafeln brauchen Hilfe, um helfen zu können

REWE, REWE Onlineshop und nahkauf unterstützen mit Tüten-Aktion in den Märkten

Autor:in

Thomas Bonrath

Pressesprecher

Ohne Spende keine Tafel: Um regelmäßig mehr als 1,6 Millionen Menschen mit Lebensmitteln unterstützen zu können, sind die Tafeln selbst auf Spenden angewiesen. Vom 11. bis zum 23. Oktober rufen daher alle REWE- und nahkauf-Märkte ihre Kunden dazu auf, eine Tüte mit sieben ja! Artikeln einzukaufen, um diese den örtlichen Tafeln zu spenden. Die Aktion steht unter dem Motto „Gemeinsam Teller füllen.“ Ziel dabei ist, binnen zwei Wochen Lebensmittel im Gesamtwert von drei Millionen Euro zu sammeln und zu übergeben. Die gesamten Kundenspenden werden anschließend mit 40.000 Tüten voll mit Lebensmitteln aufgestockt.

„Wir sind stolz darauf, seit 25 Jahren Partner der Tafeln zu sein“, sagt REWE Group-Bereichsvorstand Peter Maly. „Damit gehören wir zu den Unterstützern der ersten Stunde. Aber auch mit der seit 2009 jährlich in unseren Märkten durchgeführten Kundenspendenaktion waren wir der erste große Händler in Deutschland, der die Arbeit und die Anliegen der örtlichen Tafeln bundesweit präsent gemacht hat und seitdem mit den Kundinnen und Kunden dazu beiträgt, von Armut betroffene Menschen mit lang haltbaren Lebensmitteln zu unterstützen, die sonst selten in den Tafeln zu finden sind.“

„Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Kundinnen und Kunden von REWE sowie beim Unternehmen selbst für die Spendenaktion. Tafeln sind die größten Lebensmittelretter: Überwiegend frische Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Brot retten wir tagtäglich im Handel. Die Tüten-Aktion mit lang haltbaren Lebensmitteln ist für die Tafeln und ihre Kundinnen und Kunden deshalb eine wichtige Ergänzung. Jede Käuferin und jeder Käufer der Tüten hilft damit ganz direkt armutsbetroffenen Menschen“, sagt Jochen Brühl, Vorsitzender Tafel Deutschland e.V.  

Das Engagement von REWE für die Tafeln ist breit gefächert: Lebensmittel, die nicht mehr verkauft, aber dennoch bedenkenlos verzehrt werden können, geben REWE-Märkte und -Lager den nächstgelegenen Tafeln kostenlos ab. Damit praktiziert der Handelskonzern bereits seit 1996 gleichsam einen sinnstiftenden Beitrag gegen Foodwaste, der oft unbekannt ist. Darüber hinaus leistet REWE finanzielle Spenden und organisiert Aktionen mit Kundenbeteiligung zu Gunsten der Tafeln. Allein durch die Tafel-Aktionswochen konnten über die Jahre zusätzlich Lebensmittelspenden im Wert von knapp 21,3 Millionen Euro den Ausgabestellen zur Verfügung gestellt werden. Rund 4,25 Millionen Tafel-Kunden profitierten bisher davon.

Bei der Hilfsaktion „Gemeinsam Teller füllen“ stehen lang haltbare Lebensmittel im Fokus, die besonders dringend benötigt werden. Dafür wurden in Absprache mit der Tafel Deutschland Papiertüten mit jeweils sieben entsprechend ausgewählten Artikeln gepackt: Reis, Nudeln, vegetarische Tortelloni, Tomatencremesuppe, Schokolade, Müsliriegel und Kekse – zusammen rund zweieinhalb Kilogramm Lebensmittel für armutsbetroffene Menschen. Diese können die Kunden für 5 Euro in den Supermärkten von REWE und nahkauf sowie über den REWE Onlineshop beim REWE Liefer- und Abholservice kaufen und der lokal kooperierenden Tafel bereitstellen. Alternativ dazu können die Kunden auch Produkte ihrer Wahl im Markt an der vorgegebenen Stelle abgeben, damit auch diese von ehrenamtlichen Tafel-Mitarbeitern abgeholt und an armutsbetroffene Menschen verteilt werden können. Darüber hinaus spendet die soziale Marke „share“ für jedes ihrer Ciabatta-Aktionsbrote, die vom 11. bis zum 23. Oktober bei REWE verkauft werden, in Kooperation mit Tafel Deutschland eine Mahlzeit an einen Menschen in Not. REWE selbst stockt das Tüten-Spendenergebnis seinerseits um 40.000 Tüten mit gewünschten Artikeln auf. Ziel ist es, nach den zwei Wochen Lebensmittel im Wert von mehr als drei Millionen Euro übergeben zu können.

Weitere Informationen zur Aktion auf www.rewe.de/tafel.

Über REWE:
Mit einem Umsatz von 26,5 Mrd. Euro (2020), bundesweit 161.000 Mitarbeitern und über 3.700 REWE-Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE-Märkte werden als Filialen oder durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben.

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr 2020 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von rund 75 Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr als 380.000 Beschäftigten in 22 europäischen Ländern präsent.

Für Rückfragen: REWE Unternehmenskommunikation, presse@rewe.de

Zurück nach oben