Produktrückruf Belriether Blaumohn-Brie

Der Lieferant Hofkäserei Belrieth GmbH ruft vorsorglich die Produkte „Belriether Blaumohn-Brie“ mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 25.05.2024, 01.06.2024 sowie „Bio Weichkäse mit Edelschimmel und Wiesenblumen“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06.06.2024 und Chargennr. 16042024 zurück. Die betroffene Ware befindet sich seit dem 02.05.2024 im Verkauf.

Bei den betroffenen Produkten kann eine Kontamination mit Listeria monocytogenes nicht ausgeschlossen werden.

Eine Listerienerkrankung äußert sich meist innerhalb von 14 Tagen nach Infektion mit Durchfall und Fieber. Insbesondere Schwangere, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwere Krankheitsverläufe mit Blutvergiftung und Hirnhautentzündung entwickeln. Bei Schwangeren kann, sogar ohne Symptome, das ungeborene Kind geschädigt werden.

Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Listerieninfektion hinweisen.

Daher sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und die betroffenen Produkte nicht verzehren und an das Einkaufsgeschäft zurückbringen. Sie bekommen den Einkaufspreis erstattet.
Der Lieferant Hofkäserei Belrieth GmbH entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Zurück nach oben